VKU: Der Blick muss sich aufs Verteilnetz richten

Das Bundeswirtschaftsministerium hat ein Eckpunktepapier zu Rahmenbedingungen der Energienetzinfrastruktur erstellt - und wird dafür vom Verband kommunaler Unternehmen gelobt.

Der Verband begrüßt in seiner Stellungnahme zu diesem Papier, dass das Ministerium den umfangreichen Investitionsbedarf auf der Verteilnetzebene anerkenne. Diese Investitionen müssen nach Aussage des Ministeriums zeitnah refinanziert und in der Regulierung flexibel abgebildet werden. Der VKU hatte in der Vergangenheit mehrfach gefordert, dass die Investitionsbedingungen für Verteilnetzbetreiber dringend verbessert werden müssen.

 

"Wir begrüßen, dass der Blick nun endlich auf die Verteilnetze gerichtet wird", heißt es beim VKU. Allerdings plane das BMWi den Regulierungsrahmen erst nach weiteren Prüfungen ab 2014 und auch nur voraussichtlich anzupassen. "Hier hätten wir uns mehr Verbindlich- und Schnelligkeit gewünscht“, erklärte VKU-Hauptgeschäftsführer Hans-Joachim Reck. (wa)