Erste Stromnetzentgelte klettern in die Höhe

Um 13 % werden die Strompreise nach Angaben des Wechselportals Verivox aufgrund erhöhter EEG-Umlage und Netzentgelte ansteigen.

Für einen Musterhaushalt würde dies eine jährliche Mehrbelastung von rd. 135 € bedeuten. Verivox beruft sich dabei auf die ersten Netzentgelt-Veröffentlichungen der Netzgesellschaften für 2013, zu denen sie seit 15. September verpflichtet sind. Dieser Pflicht kommen derzeit aber wahrscheinlich erst wenige nach – so die Erfahrung aus dem Vorjahr. Bis Jahresende dürfen die Netzbetreiber ihre mit Vorläufigkeits-Vermerk belegten Veröffentlichungen noch korrigieren. Einige vorgelagerte Entgelt-Bestandteile, wie die Offshore-Umlage, die §-19-Umlage oder der Biogas-Wälzungsbetrag, sind ebenfalls noch nicht veröffentlicht.

Besonders hoch steigen Verivox zufolge 2013 die Stromnetzentgelte der Drewag in Dresden mit 24 % und der Gemeindewerke Nüdlingen mit 27 %. Im Durchschnitt der bisherigen Veröffentlichungen erfolgt ein Anstieg um 10 %. (sg)