Hamburg Wasser reduziert Schulden um 30 Mio. €

Die Hamburg Wasser GmbH, Gemeinschaftskonzern der Hamburger Wasserwerke GmbH und der Hamburger Stadtentwässerung AöR, hat 2011 einen Umsatz von 521 Mio. € erreicht.

Zwar sank der Jahresüberschuss 2011 der Hamburger Wasserwerke mit 31,5 Mio. € gegenüber dem Vorjahr (39 Mio. €), dennoch konnte Hamburg Wasser seine Wirtschafskraft mit Investitionen von rd. 150 Mio. € und dem Abbau von rd. 30 Mio. € Schulden steigern. Der reduzierte Vorjahresüberschuss beruhe Hamburg Wasser zufolge auf die gesetzliche Änderungen bei der Grundwasser-Entnahmegebühr, die zu einem Mehraufwand von 7,6 Mio. € bei der HWW geführt habe. Überraschend hingegen fiel der Jahresüberschuss der Hamburger Stadtentwässerung AöR mit 33 Mio. € aufgrund einer Zunahme der gebührenrelevanten Abwassermenge aus. (sg)