Gas-Spotmarkt Februar–April 2014

Heizperiode bald vorbei: Der stark rückläufige Gasverbrauch bei gleichzeitig ausreichender Versorgung hat im April die Gas-Spotpreise gesenkt.





Geringere norwegische Pipeline-Lieferungen wurden durch steigende Flüssigerdgas(LNG)-Anlandemengen nach Großbritannien mehr als ausgeglichen. Allerdings wirkte sich die Unsicherheit über die Lage in der Ukraine auch auf den Spothandel aus. Daher stiegen die Preise vor den Osterfeiertagen wieder an, berichtet ein Analyst.