Gas-Terminmarkt Mai – Juli 2015

Die Terminmärkte notierten deutlich niedriger als im Juni.





Dies ist u. a. auf eine Verbilligung von Rohöl um 15 % zurückzuführen. Sie zog die Gas-Winterkontrakte stärker hinunter als die Frontmonate. Damit fiel der Sommer-Winter-Spread auf den niedrigsten Stand in diesem Jahr. Einspeicherungen erscheinen deshalb derzeit wenig lukrativ zu sein.