Strom-Terminmarkt Januar – März 2015

Im Terminmarkt gab das Grundlast-Frontjahr bis 20. März um 2,4 % nach.





Dies wurde durch einen insgesamt schwächeren Energiekomplex getrieben und betraf besonders die Steinkohle: Das Frontjahr für Nordwesteuropa (API2 2016) bildete am 20. März mit weniger als 58 $/t ein neues Acht-Jahres-Tief heraus. Fundamental ist der Kohlemarkt überversorgt, so die Analystin. Den Ankündigungen, Minen zu schließen, seien noch keine Taten gefolgt. Der CO2-Referenzkontrakt Dezember 2015 war eher neutral, schüttelte aber das Grundlast-Frontjahr 2016 preislich mächtig durch. Auch Gas des Produkts Sommer 2015 gab – nach einem starken Preisanstieg im Vormonat – keine Impulse nach oben und war eher negativ.