Thomas Prauße Bild: Stadtwerke Leipzig

Stadtwerke Leipzig: Thomas Prauße abberufen

Thomas Prauße ist gestern Abend mit sofortiger Wirkung als Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig GmbH abberufen worden.

Die Gesellschafterversammlung der Stadtwerke folgte mit dem Beschluss der  Empfehlung des Aufsichtsrates der Stadtwerke Leipzig. Prauße, der als Vorsitzender der Geschäftsführung gewirkt hat, wird damit alle Tätigkeiten, die er für die Stadtwerke Leipzig ausgeübt hat, beenden. Inzwischen ist er zum Geschäftsführer der Stadtwerke Greifswald bestellt worden.

Der Personalausschuss hatte im Sommer entschieden, die Verträge beider Geschäftsführer der Stadtwerke Leipzig nicht zu verlängern (ZfK 10/13, 32). Der Personalausschuss des Stadtwerke-Aufsichtsrates hat sich auch intensiv mit der Nachfolge beschäftigt und bereits erste Gespräche geführt. Anfang Dezember soll ein neuer Geschäftsführer berufen werden, der die Stadtwerke-Geschäftsführung zunächst interimistisch vervollständigen wird.

Eine dauerhafte Neubesetzung beider Geschäftsführerposten bei den Stadtwerken Leipzig wird erst beschlossen, wenn die Entscheidungen zur Neuausrichtung der Holding Leipziger Versorgungs- und Verkehrsbetriebe LVV und zur Nachfolge des im März 2014 ausscheidenden LVV-Geschäftsführers, Josef Rahmen, getroffen worden sind. (ad)