DVGW vergibt viermal den Studienpreis Gas

Der DVGW Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches hat vier Hochschulabsolventen für herausragenden akademischen Arbeiten mit dem Studienpreis Gas ausgezeichnet.

Die vier Nachwuchsingenieure wurden bei der Eröffnungsveranstaltung der gat 2012, des bundesweit größten gasfachlichen Branchentreffens von DVGW-Vizepräsident Dr. Jürgen Lenz geehrt.

Jan Schymassek hat seine Bachelorarbeit an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften erstellt. Darin beschreibt er einige wesentliche Aspekte der Erzeugung von Biogas mit lokaler Nutzung der im Prozess der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) anfallenden Wärme im Wettbewerb mit der Aufbereitung zu Biomethan und der Einspeisung in Erdgasnetze.

Michael Buller untersucht in seiner an der FH Münster erstellten Masterarbeit den energetischen, ökonomischen und ökologischen Einfluss von Wärmedämmmaßnahmen und dem Einsatz von Mikro-KWK-Anlagentechnik in der Gebäudesanierung.

Theodor Langner zielt mit seiner an der TU Clausthal erstellten Diplomarbeit darauf ab, den Bestand und die Beschaffenheit einschließlich der Leistungsfähigkeit und der Kostensituation deutscher Kugelgas- und Röhrenspeicheranlagen zu ermitteln.

Jakob Brendli verfolgt in seiner an der Hochschule München erstellten Bachelorarbeit aufgrund der Prognosen zum zunehmenden Anteil erneuerbarer und flukturierender Stromeinspeisung in Deutschland, die Frage nach dem zukünftig erforderlichen Speicherbedarf. (wa)