Berlinwasser verkleinert Vorstand

Technikvorstand Dr. Georg Grunwald verlässt die Berlinwasser-Gruppe Ende Mai. Sein Ressort wird zusammengelegt.

Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer als Aufsichtsratschefin der Berliner Wasserbetriebe und der Berlinwasser Holding AG teilte heute nach einer Sitzung der Kontrollgremien mit, das Vorstandschef Jörg Simon Grunwalds Technikressort mit seinem Ressort Betrieb zusammenfasst und mit dem Ausscheiden Grunwalds der Vorstand auf drei Mitglieder verkleinert wird. Dies sei Teil der "Optimierungsstrategie" für den Wasserversorger der Bundeshauptstadt. Yzer dankte Grunwald für seine vierjährige Vorstandsarbeit. Aus der Pressemitteilung ging aber nicht hervor, dass der Technikchef freiwillig geht.

Die Holding gehört seit dem Ausscheiden von RWE zu gut 75 % dem Stadtstaat. Der private Versorger Veolia hält den Minderheitsanteil, hat aber die Betriebsführung des Unternehmens. An den Berliner Wasserbetrieben AöR hält das Land Berlin eine hauchdünne Mehrheit. Der Rest ist in der Hand der Dachgesellschaft. (geo)