EnBW ohne Vertriebschefin

Der Großkonzern Energie Baden-Württemberg steht zum Jahreswechsel ohne Vertriebschefin Dr. Susan Hennersdorf da. Der Grund:

Nach gut zwei Jahren scheidet Dr. Susan Hennersdorf bei der Energie Baden-Württemberg zum Jahresende als "Generalbevollmächtigte für die Bereiche B2C, B2B, Kommunale Beziehungen, vertriebliches Marketing und Operations" aus. Auf gut Deutsch: Sie war Chefin für den gesamten Vertrieb. Der Business-to-Business-Bereich wird nur noch abgewickelt: EnBW ist im Juni aus dem Großkundenvertrieb ausgestiegen.

Das sei aber nicht der Grund, versicherte ein Konzernsprecher dem Infodienst Energate. Die 49-Jährige gehe auf eigenen Wunsch und aus persönlichen Gründen.

Frau Hennersdorf war von Vodafone gekommen und hatte direkt an EnBW-Chef Dr. Frank Mastiaux berichtet. Kurz vor ihrer Berufung war Vertriebsvorstand Dr. Dirk Mausbeck gegangen. Das Ressort war nicht wieder separat besetzt worden. (geo)