Markus Nägele (re) tritt zum 1. Oktober die Position des Geschäftsführers bei ED Netze an und löst seinen Vorgänger Robert Spitz ab. Bild: ED Netze

Führungswechsel bei ED Netze

Markus Nägele folgt Robert Spitz nach.

Robert Spitz geht nach 35 Jahren beim Netzbetreiber ED Netze GmbH (Rheinfelden) Ende September in den Ruhestand. Sein Nachfolger als Geschäftsführer wird Markus Nägele.

Der scheidende Geschäftsführer Robert Spitz bereitete seinen Nachfolger Markus Nägele in den vergangenen anderthalb Jahren auf die Aufgabe vor. Der stetige Austausch und die gegenseitige Offenheit waren Voraussetzung für eine erfolgreiche Übergangsphase. „Eine ausführliche Einarbeitungszeit war allein schon deshalb notwendig, um das weiträumige Netzgebiet, das Unternehmen und die Mitarbeiter kennenzulernen“, sagt der neue Geschäftsführer.

Der 54-jährige Stuttgarter war zuvor bei der Netze BW GmbH im Bau und Betrieb von Netzen tätig. Markus Nägele möchte den erfolgreichen Kurs von Robert Spitz beibehalten und auf Kontinuität setzen.

Robert Spitz war insgesamt 35 Jahre im Unternehmen; die letzten zehn Jahre fungierte er als Geschäftsleiter. (al)