Bundesrat: Pschierer steht Wirtschaftsausschuss vor

Franz Josef Pschierer wurde einstimmig von den Mitgliedern der Länderkammer zum neuen Vorsitzenden im Wirtschaftsausschuss des Bundesrates gewählt.

Das Personalkarussell nach der Regierungsbildung dreht sich noch immer: Josef Pschierer ist erst seit gut einem Monat Staatsminister für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie in Bayern. Nun übernimmt er zudem den Vorsitz im Wirtschaftsausschuss des Bundesrates. Der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler wurde heute (27. April) einstimmig von den Mitgliedern der Länderkammer gewählt.

Notwendig wurde die Neuwahl, da die bisherige Vorsitzende Ilse Aigner unter dem neuen bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder ins Ministerium für Wohnen, Bau und Verkehr in den Freistaat wechselt. Pschierer gehört dem Bundesrat bereits seit 2008 als stellvertretendes Mitglied an. Darüber hinaus war er zunächst Staatssekretär im bayerischen Finanzministerium und übernahm im Jahr 2013 die gleiche Funktion für das bayerische Wirtschaftsministerium. (ls)