Der ehemalige Erste Bürgermeister Pforzheims Roger Heidt übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung der Stadtwerke Pforzheim. Bild: Stadtwerke Pforzheim

Neuer Vorsitzender der SWP-Geschäftsführung

Roger Heidt, vormals Erster Bürgermeister Pforzheims und Stadtwerke-Aufsichtsratsvorsitzender, übernimmt dort den Vorsitz der Geschäftsführung.

Heidt, 56, folgt damit bei den Stadtwerken Pforzheim (SWP) auf Wolf-Kersten Meyer, der aus Altersgründen ausscheidet.

Von 2008 bis Ende August 2016 war Roger Heidt Erster Bürgermeister Pforzheims Seit Oktober 2008 war Heidt zudem Vorsitzender des SWP-Aufsichtsrats. In dieser Position initiierte er die Gründung einer gemeinsamen Netzgesellschaft mit der EnBW 2015. Diese neue Gesellschaft verwaltet die Strom- und Gasnetze in den 2011 und 2012 von den Pforzheimern gewonnenen bisherigen EnBW-Konzessionsgebieten.

Zusammen mit seinem Geschäftsführerkollegen Thomas Engelhard will Heidt den Standort Pforzheim und die Region weiterentwickeln und gleichzeitig die Aktivitäten der SWP mit dem bundesweiten Strom- und Gasvertrieb ausweiten. Vor seiner Tätigkeit als Erster Bürgermeister war Heidt Direktor des Tourismus-Verbandes Baden-Württemberg und Vorsitzender der Geschäftsführung der Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg. Der Diplom-Betriebswirt startete seine Karriere 1984 als Pressesprecher des CDU-Landesverbands Baden-Württemberg und als Mitarbeiter im persönlichen Büro des Landesvorsitzenden, Ministerpräsidenten Lothar Späth. Der gebürtige Karlsruher ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder – einen Sohn sowie eine Tochter. (sg)