Auch für den Offshore-Ausbau wird es künftig eng werden. (Symbolbild: Roedsand)
Bild: © Eon

Bundesamt prüft Offshore-Ausbau: Wind auf See könnte knapp werden

Noch gebe es genug Platz für Tausende neuer Windräder auf See, sagt das zuständige Bundesamt in Hamburg. Doch an manchen Standorten wird es problematisch.

Bei der Ausweisung neuer Meeresgebiete für Offshore-Windanlagen werden zunehmend die Grenzen dieser Art von erneubarer Energie sichtbar. Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie will künftig auch sogenannte Abschattungseffekte berücksichtigen. Modellrechnungen hätten ergeben, dass sich die...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN