Bernard Looney wird BP ab Februar 2020 leiten. Bild: © BP

BP-Chef Bob Dudley geht in Ruhestand

Nachfolger wird der bisherige Leiter der Upstream-Sparte Bernard Looney, der das Unternehmen auf die Energiewende einstellen soll.

Der Verwaltungsrat von British Petroleum gab heute bekannt, dass Bob Dudley (64) nach einer 40-jährigen Karriere bei dem britischen Mineralölunternehmen und über neun Jahren als Group Chief Executive in den Ruhestand gehen wird. Dudley wird nach der Bekanntgabe der Jahresergebnisse (4. Februar 2020) am 31. März 2020 ausscheiden.

Außerdem teilte der BP-Verwaltungsrat mit, dass Bernard Looney (49), derzeit Chief Executive der  Upstream-Sparte, am 5. Februar 2020 die Nachfolge von Dudley antreten wird. Bis dahin bleibt Looney in seiner derzeitige Position.

Wiederaufbau nach Deepwater-Katastrophe

BP-Chairman Helge Lund sagte: „Bob Dudley hat seine gesamte Karriere in den Dienst dieser Branche gestellt. Er führte das Unternehmen in einer Zeit, die wahrscheinlich die schwierigste in der Geschichte von BP war. In seiner Amtszeit leitete er die Erholung nach dem Deepwater Horizon-Unfall, baute BP als stärkeres und sichereres Unternehmen wieder auf und half dabei, dass BP seine Position als eines der führenden Unternehmen des Energiesektors wiedererlangt. Dieses Unternehmen – und in der Tat die ganze Branche –- ist ihm zu Dank verpflichtet. “

Die Ernennung von Looney kommentierte Lund wie folgt: „Da der Kurs des Unternehmens durch die Energiewende bestimmt ist, ist dies ein logischer Zeitpunkt für eine Änderung. Looney hat die richtigen Eigenschaften, um uns durch diese Ära der Transformation zu führen. Er verfügt über umfassende Erfahrung im Energiesektor, hat bei BP Karriere  gemacht und hat durchweg gute Ergebnisse hinsichtlich Sicherheitsstandards, operativem Betrieb und Finanzen erzielt. Er ist ein zuverlässiger, fortschrittlicher Manager mit Leidenschaft für Ziele und Menschen und einem klaren Gespür dafür, was BP tun muss, um die Energiewende zu meistern. “

Statement des designierten BP-Chefs

Bernard Looney sagte: „Es war eine große Freude, mit Dudley zusammenzuarbeiten, und es ist eine Ehre, seine Nachfolge als Group Chief Executive antreten zu dürfen. Ich freue mich, dass der Verwaltungsrat mir diese Verantwortung übertragen hat und und bin gespannt auf die neue Aufgabe und die Zukunft von BP. Unser Unternehmen hat großartige Mitarbeiter, enorme Ressourcen und eine Reihe von Grundwerten, die unser Handeln leiten, vor allem aber möchten wir besser werden. Ich freue mich darauf, diesen Wunsch zu erfüllen und auf dem starken Fundament aufzubauen, das Dudley aufgebaut hat, um die Nachfrage der Gesellschaft nach sauberer und besserer Energie zu befriedigen.“  (hp)