Verena Amann wird Personalvorständin bei der Mannheimer MVV Energie.
Bild: © MVV Mannheim

United-Internet-Managerin wechselt in MVV-Energie-Vorstand

Verena Amann, bislang Personalchefin des Internet-Unternehmens United Internet, übernimmt ab August in Mannheim das Personalressort.

Die Mannheimer MVV Energie hat wieder einen eigenen Personalvorstand. Das Ressort, das Vorstandschef Georg Müller seit dem Ausscheiden von Udo Bekker im September 2016 mitbetreute, verantwortet in Zukunft Verena Amann. Die Personalchefin des Internet-Unternehmens United Internet wechselt zum 1. August 2019 in den Vorstand der MVV Energie AG.

Die 38-jährige Diplom-Betriebswirtin ist seit 2007 in verantwortlichen Funktionen im Personalbereich der United Internet Gruppe und ihrer Tochtergesellschaften tätig. Seit Januar 2015 leitet sie hier den Personalbereich des Konzerns und steht als Geschäftsführerin an der Spitze der Service-Gesellschaft United Internet Corporate Services.

Müller: "Ideale Ergänzung"

"Frau Amann steht für eine innovative Personalarbeit sowie mit ihrer umfangreichen Erfahrung und ihrer hohen Kompetenz für eine kraftvolle Weiterentwicklung unseres Unternehmens", betonte Peter Kurz, Aufsichtsratsvorsitzender der MVV und Oberbürgermeister von Mannheim. "Diese wichtige personalpolitische Weichenstellung ist ein Baustein der konsequenten, zukunftsorientierten Strategie der MVV."

Für den MVV-Vorstandsvorsitzenden Georg Müller ist Amann "die ideale Ergänzung für das bisher dreiköpfige Vorstandsteam", heißt es in einer Pressemitteilung. Dem Vorstand gehören neben Müller auch Ralf Klöpfer (Vertrieb) und Hansjörg Roll (Technik) an. "Gemeinsam wollen wir unsere Unternehmensgruppe als einen der Treiber der Energiewende und als wichtiger Arbeitgeber an unseren Standorten im In- und Ausland voranbringen", sagte Müller. Er hatte seit knapp zwei Jahren selbst neben dem Vorstandsvorsitz und dem kaufmännischen Bereich auch das Personalressort geleitet.

"Einer der spannendsten Wirtschaftsbereiche"

"Ich freue mich auf den Wechsel nach Mannheim und auf die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, den Vorstandskollegen, den Sozialpartnern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern", so Amann in einer ersten Stellungnahme. "Energie ist einer der spannendsten und lebendigsten Wirtschaftsbereiche in der Zukunft. Hier in einem der führenden Unternehmen in Deutschland Verantwortung zu übernehmen und mitgestalten zu können, ist eine besonders reizvolle Aufgabe. Mit ihrer kommunalen und regionalen Verankerung bietet MVV dafür die besten Voraussetzungen." (hp)