Harzwasserversorgung und HKW schließen Vertrag

Die Wasserversorgung für rund 500 000 Verbraucher zwischen Bremen und Göttingen ist gesichert.

Die Geschäftsführer der Harzwasserwerke GmbH (HWW) und der Harzwasser-Kommunale Wasserversorgung GmbH (HKW) haben Ende April einen neuen Bündelwasserliefervertrag unterzeichnet. Dieser löst den alten Vertrag ab, der 2016 ausgelaufen wäre und regelt die langfristige Wasserversorgung für rund 500 000 Verbraucher in der Region zwischen Bremen und Göttingen. Die HKW ist ein Zusammenschluss aus 36 niedersächsischen Wasserversorgern. Das Unternehmen bezieht künftig mehr als 24 Mio. m3 Wasser pro Jahr. Dies entspricht über 25 % der gesamten Jahresabgabe der Harzwasser GmbH. (msz)