Untersucht werden Daten von etwa 15.000 Wasserversorgungsanlagen.
Bild: © Roland Weihrauch/dpa

Radioaktivität im Trinkwasser: BfS führt Studie durch

Die natürliche Radioktivität des deutschen Trinkwassers gilt eigentlich als gering. Doch trifft das auf alle Regionen gleichermaßen zu? Das will das Bundesamt für Strahlenschutz ermitteln.

Wie radioaktiv belastet ist das Trinkwasser in Deutschland? Um das noch genauer zu ermitteln, will das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) im Auftrag des Bundesumweltministeriums aktuelle Daten untersuchen.

Ziel sei es, einen noch besseren Überblick über die Verteilung radioaktiver Stoffe im...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN