Kinzkofer neuer Chef der Stadtwerke Neumarkt

Für den Posten an der Spitze der Stadtwerke Neumarkt hatte sich Kinzkofer unter 90 Bewerbern durchgesetzt.

Der 48-jährige Unterfranke Dominique Kinzkofer tritt die Nachfolge als Chef der Stadtwerke Neumarkt (Bayern) von Manfred Tylla an, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat. 90 Bewerber haben um den begehrten Posten konkurriert. Derzeit ist der Vater von drei Kindern Leiter Vertrieb und Energiebeschaffung bei den Stadtwerken Emsdetten, zuvor war er zwei Jahre bei der N-Ergie in Nürnberg tätig. Überdies war Kinzkofer zwölf Jahre Geschäftsführer und Gesellschafter bei K-Plastics in Lönigen. (msz)