In deutschen Großstädten leisten mitunter Wasserrohre, die ihre Lebenserwartung schon lange überschritten haben, noch immer ihren Dienst
Bild: © Natia/Adobe Stock

Erhalt der Wasserinfrastruktur: "Nicht bewertungsfähig"

Transparenzmangel bei Schlüsseldaten behindert die zügige Erneuerung in der Wasserbranche – lautet das Fazit einer Podiumsdiskussion in Köln.

"Ich weiß, dass ich nichts weiß" – diese alte philosophische Grunderkenntnis hätte die Überschrift sein können zum Panel "Substanz- und Werterhalt der Wasserinfrastruktur" auf dem diesjährigen Kongress "gat I wat" in Köln. Denn ganz gleich, ob Städtetag, Stadt München oder IWW – in einem waren sich...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN