Dirk Thole ist ein Vorstand des Oldenburger IT-Entwicklers BTC AG, einer Tochter der EWE. Er scheidet spätestens Ende September 2019 aus dem EWE-Konzern aus. Bild: © BTC AG

EWE-Tochter BTC und Thole trennen sich

Es hat wohl bei der Strategie nicht mehr zusammengepasst: Dirk Thole wird aus dem zweiköpfigen Vorstand der international tätigen IT-Schmiede aus Oldenburg ausscheiden.

Die EWE AG hat mit dem kaufmännischen Vorstand ihrer IT-Tochter BTC, Dirk Thole, dessen Ausscheiden aus dem Konzern vereinbart. Dies geht aus einer Pressemitteilung von BTC vom Montag hervor. Demnach legt Thole spätestens Ende September sein Mandat nieder. Tholes Kollege bei BTC ist Jörg Ritter.

Eine Begründung für die Trennung von Thole wurde nicht gegeben. Es hieß lediglich, man sei zu der gemeinsamen Auffassung gelangt, dass eine "Veränderung innerhalb des Vorstandes (…) sinnvoll ist", nachdem der EWE-Energiekonzern vorigen Sommer die "Rolle ihrer IT-Tochter BTC AG im Konzern strategisch neu ausgerichtet hatte". Auf gut Deutsch hatte der neue EWE-Chef und BTC-Aufsichtsratschef Stefan Dohler zusammen mit dem EWE-Aufsichtsrat unter anderem die BTC als strategisch unbedeutend identifiziert, so wie auch das Türkeigeschäft, die Erdgasspeicher und die Offshore-Windparks.

Gut 1700 Mitarbeiter

Dohler dankte Thole "schon jetzt für seine knapp 20-jährige Tätigkeit für den EWE-Konzern" und wünschte ihm "beruflich und privat alles Gute“. Die Suche nach einem Nachfolger werde "zeitnah" beginnen und solle möglichst im Sommer abgeschlossen sein.

Die BTC Business Technology Consulting AG ist laut Website eines der führenden IT-Consultingunternehmen in Deutschland. Sie ist selbst ein Teilkonzern mit mehreren Töchtern und hat Standorte in China, Japan, Polen, Rumänien, der Schweiz und der Türkei. Das Unternehmen mit mehr als 1700 Mitarbeitern und Hauptsitz in Oldenburg ist Partner von SAP und Microsoft. BTC setzt 184 Mio. Euro um (2017). Die IT-Schmiede hat nach eigenem Anspruch eine führende Position in den Branchen Energie, Telekommunikation, öffentlicher Sektor, Industrie und Dienstleistungen. Das Angebot umfasst Beratung, Systemintegration sowie Applikations- und Systemmanagement. Ein weiterer Fokus liegt auf energienahen Softwareprodukten. (geo)