Justus Hoffmann, vom 1. Februar an Geschäftsführer der Stadtwerke Mössingen Bild: © Südweststrom

Justus Hoffmann wird neuer Chef der Stadtwerke Mössingen

Der langjährige Chef der Stadtwerke Mössingen, Gerhard Nill, geht Ende März 2019 in den Ruhestand. Sein Nachfolger kommt von Südweststrom.

Justus Hoffmann wurde vom Gemeinderat in Mössingen zum neuen Geschäftsführer der Stadtwerke gewählt. „Wir freuen uns, dass wir einen jungen und erfahrenen Fachmann aus der Branche für unsere Stadtwerke gewinnen konnten“, so Oberbürgermeister Michael Bulander. Am 1. Februar 2019 wird Hoffmann seinen Posten in Mössingen antreten, einen Monat lang wird er dann gemeinsam mit seinem Vorgänger Gerhard Nill die Stadtwerke leiten.

Justus Hoffmann hat in Tübingen Internationale Volkswirtschaftslehre studiert. Seit 2010 arbeitet er bei Südweststrom. Dort war er als Produktmanager unter anderem für die Entwicklung von Dienstleistungen und Produkten für Stadtwerke zuständig. Hoffmann verfügt somit über ein breites Netzwerk zu den Stadtwerken aus der Region.

Günstige Konstellation in Mössingen

Justus Hoffmann ist 38 Jahre alt und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Tübingen. „Es ist eine sehr interessante und vielfältige Stelle, für die ich nicht extra nach Berlin ziehen muss, sondern in der Region bleiben kann. Für mich ist die Nähe und das Vertrauen zum Kunden sehr wichtig.“ Sein Vorgänger Gerhard Nill, der sich in den Ruhestand verabschieden wird, ist ebenfalls sehr zufrieden: „Ich freue mich, dass ich den Stab so übergeben kann.“ (sig)