„Wir brauchen einen anderen Umgang mit Gülle, um die resultierenden Nährstoffeinträge in den Wasserkreislauf zu reduzieren“, sagt Norbert Jardin, Vorstandsvorsitzender des Ruhrverbands.
Bild: © Ruhrverband

„Das wird uns in der Wasserwirtschaft nicht passieren“

Die Wasserinfrastruktur ist in einem guten Zustand – viel besser als beispielsweise viele Brücken, sagt Norbert Jardin. Außerdem spricht der Chef des Ruhrverbands im Interview über die Wasserverschmutzung durch die Landwirtschaft und die Möglichkeiten des Water-Re-Use.

Einige Probleme der Sicherheit der Wasserversorgung sollen darauf zurückzuführen sein, dass die Wasserinfrastruktur in Deutschland zum Teil überaltert ist. Wie schätzen Sie die Lage ein? Wie groß ist der Investitionsstau und spielt dieses Problem im Zusammenhang mit der Versorgungssicherheit eine...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN