Mehrfach konnten stabil 5000 Smart-Meter-Gateway-Zertifikate innerhalb von weniger als einer Stunde erfolgreich getauscht werden. Auch bei knapp 10.000 Zertifikaten habe dies schon funktioniert – bei kaum mehr Zeitaufwand.
Bild: © Uli-B/AdobeStock

Gisa simuliert Lasttest für Gateway-Administration

Was passiert, wenn Smart-Meter-Zertifikate in großer Stückzahl ausgetauscht werden müssen – zum Beispiel bei einem erfolgreichen Cyberangriff? Wie das funktionieren kann, zeigt IT-Dienstleister Gisa auf der E-World.

Nach wie vor beherrscht noch immer das Warten auf den Smart-Meter-Rollout die ganze Branche. Auch wenn es nach wie vor kein zertifiziertes intelligentes Messsystem gibt, sind damit verbundene Fragestellungen akut. So beschäftigt sich der IT-Experte für die Energiewirtschaft Gisa aus Halle/Saale seit einigen Monaten mit Lasttestsimulationen. Das Unternehmen, das deutschlandweit als erstes für die Gateway-Administration BSI-zertifiziert war, geht dabei der Frage nach, wie schnell sich Smart-Meter-Zertifikate in großer Stückzahl austauschen ließen.

Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn es einen gezielten Cyber-Angriff auf den zuständigen Telekommunikationsdienstleister geben würde. Ein Szenario, welches nicht unwahrscheinlich ist. In diesem Fall müssten auch die jeweiligen Gateway-Administratoren, meist in der Rolle des Netzbetreibers, zeitnah reagieren, um die Einsatzbereitschaft der Geräte nicht zu gefährden. Denn ist ein Zertifikat abgelaufen und kein neues wird im gesetzlich vorgeschriebenen Zeitraum eingespielt, ist das Gerät unbrauchbar und müsste gänzlich ausgetauscht werden.

Um die Tests zu simulieren, wurde deshalb von einem Projektteam unter Gisa-Führung von einer bestehenden Funktions-Landschaft ein Teil abgetrennt, um möglichst reale Laborbedingungen zu erhalten. Nach dem Patch der Test- und Lasttestumgebung wurde mit den Tests gestartet. Nachdem die Systeme immer wieder den Anforderungen angepasst wurden, ist letztlich ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht worden. Mehrfach konnten stabil 5000 Zertifikate innerhalb eines Zeitraums von weniger als einer Stunde erfolgreich getauscht werden. Inzwischen hat sich die Zahl auf 25.000 Zertifikatswechsel in zwei Stunden erhöht, teilte Gisa auf der E-World mit.

Mehr über die Lasttests des Teams unter Führung von Gisa erfahren Sie auf der E-World in der Halle 3, Stand 348. (sg)