Thomas Mösl (l.) und Dieter Feid (r.) sind weiterhin Vorstände der TWL.
Bild: © TWL

Ludwigshafen: Vorstand um fünf Jahre verlängert

Thomas Mösl und Dieter Feid werden für die kommenden fünf Jahre Vorstände der TWL bleiben. Damit endet die kommisarische Übertragung an die beiden Amtsinhaber.

Die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) haben vergangenen Mittwoch (31. Oktober) die Verträge des Kaufmännischen Vorstandes Dieter Feid und des Technischen Vorstandes Thomas Mösl um fünf Jahre verlängert. Somit beendet der Aufsichtsrat vorzeitig die im Juni stattgefundene kommissarische Übertragung der Aufgaben an Mösl und Feid. Beide begleiten die geschäftliche Entwicklung des Unternehmens jedoch schon seit vielen Jahren.

Jutta Steinruck, Aufsichtsratsvorsitzende der TWL AG und Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen erklärt: "Damit hat der Aufsichtsrat eine ebenso konsequente wie zukunftsweisende Entscheidung getroffen. Für die Stadt Ludwigshafen, aber auch für die Mitarbeiter und nicht zuletzt für die Vorstände selbst haben wir damit eine wesentliche Rahmenbedingung für eine erfolgreiche Entwicklung der TWL geschaffen."

Entscheidung greift mit dem 1. Januar

Beide Vorstände nehmen vorerst ihre Doppelfunktion in der Stadt Ludwigshafen und bei TWL weiter wahr. Dieter Feid bleibt zunächst auch Kämmerer und Beigeordneter der Stadt Ludwigshafen, Thomas Mösl führt weiterhin als Geschäftsführer die TWL Metering GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der TWL AG.

Die Entscheidung des Aufsichtsrates gilt ab dem 1. Januar beziehungsweise in Abhängigkeit von der Nachbesetzung der Kämmerer- und Beigeordnetenfunktion von Dieter Feid. Spätestens soll die Entscheidung aber mit Wirkung vom 31. Mai greifen. (hol)