Dr. Georg Müller, Vorsitzender des Vorstands des Kommunalversorgers MVV Energie AG in Mannheim. Bild: MVV Energie

MVV-Müller ist "Energiemanager des Jahres"

Der Vorstandsvorsitzende Dr. Georg Müller wird für seine "Vorreiterrolle" seiner MVV-Energie-Gruppe beim Umbau der Energieversorgung geehrt.

Der Chef des Mannheimer Kommunalversorgers MVV Energie AG, Dr. Georg Müller, soll am 28. Jan. 16 in Mannheim mit dem Preis "Energiemanager des Jahres" (2015) ausgezeichnet werden. Dies gab die an der Jury maßgeblich beteiligte Kanzlei Becker Büttner Held (BBH) bekannt.

BBH-Partner Christian Held würdigte, dass MVV unter Müller ungeachtet eines starken Ausbaus der erneuerbaren Stromerzeugung "und des damit verbundenen enormen Investitionstempos" und ungeachtet der Belastungen durch die konventionelle Stromproduktion "weiterhin über eine solide Ertragsbasis" verfüge und eine stabile Dividende an die MVV-Aktionäre ausschütte.

Jury-Mitglied Dr. Christoph Spangenberg, Geschäftsführer der K Group, hob die Beteiligung von MVV an den Windparkentwicklern Juwi und Windwärts im vergangenen Jahr als "neuen Meilenstein" hervor. Eine solche Verbindung von energiewirtschaftlicher und Projektentwicklungs-Expertise sei in der deutschen Energiebranche "bisher einzigartig".

Spangenbergs Jury-Kollege Helmut Sendner, Chef von "E&M", lobte, Müller habe bereits seit seinem Amtsantritt 2009, also lange vor Fukushima die Weichen für den Umbau der Unternehmensgruppe hin zum Erneuerbaren und höherer Energieeffizienz gestellt. "MVV hat damit früher als andere die Energiewende als Chance für den Wandel des eigenen Unternehmens genutzt und ist in vielen Bereichen schon einen Schritt voraus", schrieb Sendner.

Der Preis "Energiemanager des Jahres" wird seit 2001 jährlich verliehen. Zur achtköpfigen Jury gehören auch der Präsident des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU), Ivo Gönner, und die Hauptgeschäftsführerin des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Hildegard Müller. (geo)