Repräsentanten von Energieversorgungs- und Beratungsunternehmen trafen sich im September in Frankfurt am Main bei PricewaterhouseCoopers; eingeladen hatte die Interessengemeinschaft Geschäftsobjekte Energiewirtschaft. Bild: © Interessengemeinschaft Geschäftsobjekte Energiewirtschaft

Neuer Software-Standard für den Energiemarkt

"Das ist ein echter Durchbruch! Die Zeit der rein theoretischen Entwicklung ist vorbei und wir haben den Sprung in die Praxis geschafft", bilanziert Peter Martin Schroer, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Geschäftsobjekte Energiewirtschaft.

Seit 2016  gibt es die Interessensgemeinschaft Geschäftsobjekte Energiewirtschaft. Sie hatte mit dem Anspruch begonnen, den neuen Software-Standard der "Business Objects for Energy", kurz BO4E, in den Energiemarkt einzuführen. Unter dem Standard BO4E sprechen Applikationen "auf Anhieb" eine...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN