Andreas Schierenbeck, neuer Vorstandsvorsitzender von Uniper

Neuer Uniper-Vorstand eingesetzt

Das Energieunternehmen Uniper hat konfliktreiche Monate hinter sich. Nun sollen ein neuer Vorstandsvorsitzender und Finanzvorstand den Konzern mit "ruhiger Hand" führen.

Nachdem im Februar die beiden Vorstandsmitglieder Klaus Schäfer und Christopher Delbrück gehen mussten, hatte der Uniper-Aufsichtsrat im Mai die Neubesetzung beschlossen. Andreas Schierenbeck und Sascha Bibert haben nun die frei gewordenen Positionen im Vorstand angetreten. Schierenbeck wird als Vorstandsvorsitzender und Bibert als Finanzvorstand eingesetzt.

Der studierte Elektrotechniker Schierenbeck war in seiner 30-jährigen Karriere unter anderem lange bei Siemens und Thyssen-Krupp tätig, zuletzt als Vorstandsvorsitzender bei Thyssen-Krupp Elevators.

Bibert kommt von türkischem Eon-Spin-off

Der Diplombetriebswirt und Finanzanalyst Sascha Bibert begann seine Laufbahn als Analyst bei Allianz Global Investors. Danach war er als Senior Vice President bei Munich Re zuständig für den Bereich Investor and Rating Agency Relations. Vor zehn Jahren kam Bibert dann zu Eon, wo er in verschiedenen Führungsfunktionen tätig war. Die letzten fünf Jahre war er CFO der türkischen Beteiligung Enerjisa, die nach einem Spin-off in 2018 erfolgreich an der Börse gelistet wurde. (pm)