Rainer Seele (Generaldirektor), Reinhard Florey (CFO), Johann Pleininger (Vorstandsdirektor Upstream) und Manfred Leitner (Vorstandsdirektor Downstream) bilden den aktuellen und künftigen OMV-Vorstand (vl.n.r.).
Bild: © OMV Aktiengesellschaft

OMV: Verträge mit Seele und Pleininger verlängert

Der OMV-Aufsichtsrat hat Rainer Seele als Vorstandsvorsitzenden und Generaldirektor sowie Johann Pleininger, Chief Upstream Operations Officer, als Vorstandsmitglied und stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden wiederbestellt.

Seeles Funktionsperiode verlängert sich damit um zwei Jahre bis 30. Juni 2022, mit einer Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr – vorbehaltlich der beidseitigen Zustimmung. Er ist seit 1. Juli 2015 Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor des österreichischen Öl- und Gaskonzerns.

Die Periode von Pleininger wiederum verlängert sich um drei Jahre bis zum 31. August 2023, mit einer Verlängerungsoption um weitere zwei Jahre – vorbehaltlich der beidseitigen Zustimmung. Er ist seit 1. September 2015 OMV-Vorstandsmitglied und für den Bereich Upstream (Exploration & Produktion) verantwortlich.

"Ergebnis einer strategischen Neuausrichtung"

Der Vorsitzende des OMV Aufsichtsrates, Wolfgang C. Berndt, erklärte: "Die OMV hat sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt. Das ist das Ergebnis einer strategischen Neuausrichtung durch den Vorstand und einer nachhaltigen Kostenreduktion, die zu Rekordergebnissen geführt haben. Seit 2015 konnte das bereinigte operative Ergebnis mehr als verdoppelt und das Produktionsvolumen um 40 Prozent gesteigert werden." (ab)