Frank Oneseit, neues Vorstandsmitglied der Rewag. Bild: Photo-Studio Büttner

Oneseit wird neues Rewag-Vorstandsmitglied ‎

Der Rewag-Aufsichtsrat hat Frank Oneseit (48) zum neuen ‎Vorstandsmitglied der Regensburger Energie- und ‎Wasserversorgung AG (REWAG) bestellt.

Oneseit wird seine Tätigkeit bei der Rewag zum 1. September aufnehmen und schwerpunktmäßig die technischen Bereiche des Unternehmens verantworten, so der Versorger. Der Diplom-Ingenieur (FH) folgt im Rewag-Vorstand auf Peter Wolfrum, der sich ‎nach 13-jähriger Tätigkeit für das Unternehmen ‎zum 1. August in den Ruhestand verabschiedet.

Oneseit, Jahrgang 1967 und geboren in Königs ‎Wusterhausen bei Berlin, war seit Juli 2014 stellvertretender ‎Leiter des Geschäftsbereichs Netzdienste bei der Bayernwerk ‎AG, Regensburg. Dabei war er Ansprechpartner für ‎Kommunen und Kunden.‎ Oneseit ist Diplom-Ingenieur für Elektrotechnik und Absolvent ‎einer Reihe von wissenschaftlichen Qualifizierungsprogrammen, unter anderem an der Harvard Business School in Boston, USA.

Nach dem Abschluss seines Studiums an der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin, war er von 1994 an in ‎verschiedenen Leitungsfunktionen bei Unternehmen im Bereich ‎Energie- und Anlagenbau tätig. Von 2003 bis 2008 nahm er für die Eon Energie AG, München, in der ‎Slowakischen Republik Führungspositionen in verschiedenen Unternehmungen ein. Daran schlossen sich eine ‎fünfjährige Tätigkeit als Leiter des Bereichs Technik der ‎Betriebszentren in Bamberg und Hannover/Lehrte der Eon Netz ‎GmbH und schließlich die stellvertretende Leitung des ‎Geschäftsbereichs Netzdienste bei der Bayernwerk AG an.‎ Frank Oneseit ist verheiratet und hat drei Kinder.‎ (sg)