Steuern die Wemag-Gruppe: die Vorstände Caspar Baumgart (li.) und Thomas Pätzold Bild: Stephan Rudolph-Kramer

Pätzold tritt zurück

Der Technische Vorstand der Wemag verbleibt aber im Unternehmen.

Der Technische Vorstand der Wemag, Thomas Pätzold, tritt von seinem Amt zurück. Den Wunsch auf Demission aus persönlichen Gründen äußerte Pätzold gestern während der Aufsichtsratssitzung. Die Aufsichtsräte akzeptierten dem Ansinnen, berichtet die Wemag in einer Pressemitteilung.

Pätzold übernahm die Position als technischer Vorstand nach der Kommunalisierung der Wemag zum 1. September 2010. "Seitdem hat er bis heute die hervorragende Entwicklung des Unternehmens maßgeblich mit vorangetrieben", so die Wemag. Der Aufsichtsrat bedauere die Entscheidung sehr und bedankt sich für die geleistete Arbeit. Pätzold übe das Amt bis 30. Juni aus, verbleibe danach als Mitarbeiter im Unternehmen. (al)