Die Sauerein aus dem Mastbetrieb Tornitz landen teilweise im Grundwasser im Kreis Oberspree-Lausitz.
Bild: © Josephine/Adobe Stock

Schweinerei in Brandenburgs Grundwasser

Was bislang nur ein Verdacht der Grünen war, wurde nun amtlich bestätigt. Brandenburgs größter Schweinemastbetrieb verseucht das Grundwasser in Oberspreewald-Lausitz.

Als hätte das Grundwasser im Kreis Oberspree-Lausitz nicht schon genug zu verkraften, gesellen sich zu den hohen Werten für Sulfat aus der Entwässerung des ehemaligen Kohlereviers Grabendorf seit Monaten auch deutlich zu hohe Nitrat-, Nitrit- und Ammoniumwerte dazu. Schuld daran ist Brandenburgs...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN