Als letztes Bundesland hat Niedersachsen eine Düngeverordnung beschlossen. Die dort ausgewiesenen roten Gebiete machen fast 40 Prozent der landwirtschaftlichen Fläche aus. Dort gelten weitgehende Einschränkungen für das Ausfahren von Gülle.
© Hauke-Christian Dittrich/dpa

Streit um strenge Düngeregeln kocht nach neuer Verordnung hoch

Kaum ist die neue Düngeverordnung für Niedersachsen beschlossen, bricht zwischen den Parteien untereinander neuer Streit aus. Auch die Bauern sind sauer. Und der Landvolkpräsident kündigte an, dass er die neuen Regeln auf dem Klageweg rechtlich überprüfen lassen will.

Unter massivem Druck aus Brüssel und Berlin hat Niedersachsen als letztes Bundesland eine neue Düngeverordnung beschlossen, die rote Gebiete mit erheblichen Einschränkungen für Landwirte ausweist. Das Kabinett beschloss die Verordnung am vergangenen Montag  (18. August) nach der Klärung strittiger...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN