Trinkwasser für Schloß Holte-Stukenbrock: die örtlichen Stadtwerke möchten die Förderung in die eigene Hand nehmen. Bild: © Gelsenwasser-Medienarchiv

SW Schloß Holte-Stukenbrock wollen eigenes Trinkwasser fördern

Wer eine wasserrechtliche Genehmigung besitzt, tut gut daran, sie zu nutzen – Schloß Holte-Stukenbrock hat eine. Die Stadtwerke in der ostwestfälischen Kommune können daher bald eigenes Wasser fördern.

Die Stadtwerke Schloß Holte-Stukenbrock wollen künftig eigenes Trinkwasser fördern. Der Rat der Stadt hat Bürgermeister Hubert Erichlandwehr einstimmig beauftragt, in der Gesellschafterversammlung der zuständigen Stadtwerke für eine Wassereigenförderung zu stimmen. Ausschuss und Rat hatten sich...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN