Erik von Scholz und Anke Langner legen ihre Vorstandsmandate bei der Engie-Gruppe nieder. Bilder: Engie

Tandem von Scholz/Langner verlässt Engie

Erik von Scholz und Anke Langner legen ihre Vorstandsmandate bei GDF SUEZ Energie Deutschland AG (Engie) nieder.

Erik von Scholz (46), Vorstandsvorsitzender von GDF SUEZ Energie Deutschland AG, verlässt das Unternehmen Ende 2015 auf eigenen Wunsch, um eine neue berufliche Herausforderung außerhalb der Engie-Gruppe (vormals GDF SUEZ) anzunehmen. Von Scholz ist seit 1998 für die Engie-Gruppe tätig, seit 2003 als Vorstandsvorsitzender der deutschen Energietochter.

Anke Langner (39), die seit 2009 Vorstandsmitglied  für das Ressort Vertrieb und Strategische Kooperationen ist, wird Ende Februar 2016 ebenfalls auf eigenen Wunsch ihr Vorstandsmandat niederlegen und die Engie-Gruppe verlassen. Langner ist seit 2004 in unterschiedlichen Funktionen für die Engie-Gruppe in Deutschland tätig, bei der sie nach 2009 auch die Verantwortung für das Vorstandsressort erneuerbare Energien übernahm.

Designierter neuer Vorstandsvorsitzender der GDF SUEZ Energie Deutschland AG ist Manfred Schmitz, Geschäftsführer der Cofely Deutschland GmbH. (ad)