Donnerstag, 21. September 2017
Auf dieser Seite können Sie sich in Ihr bestehendes Account einloggen oder für ein neues Account registrieren.
30 September 2015 | 12:56

Telekom-Server down – Smart-Home fällt aus

Nachdem das Smart-Home-System Qivicon der Telekom für einige Stunden ausfiel, konnten Kunden ihre Smart-Home-Komponenten nicht mehr nutzen.

"Aufgrund eines Problems im Rechenzentrum, sind die Qivicon Systeme aktuell nicht über das Internet erreichbar", vermeldete die Deutsche Telekom auf ihrer Forumsseite zu ihrem Smart-Home-Produkt gestern (29. Sep. 16). An der Lösung des Problems werde aber "unter Hochdruck" gearbeitet, heißt es weiter. Betroffen waren die Homepage qivicon.com, das Login dazu und die Smart-Home-Apps.

Nachdem der Server schon einige Stunden down war, vermeldete die Telekom gestern um 13 Uhr ihr erstes Update zur Situation. Um 22:30 hieß es dann, man habe wieder alle Systeme starten können.

Laut dem Internetportal heise.de hätten Kunden von Qivicon ihre Heizungen während der Störung nicht mehr an- bzw. abschalten können. Bei einem Leser sei auch eine Alarmanlage nicht mehr einsatzbereit gewesen, die über das System laufe.

Mitglieder des Qivicon-Supports rieten im Forum dazu auf, einen Neustart der  Home-Base durchzuführen, indem sie für 15 Sekunden deren Stecker ziehen und diese dann nochmals anschalten sollten. Lesern von heise.de zufolge habe sich die Situation dadurch aber noch verschlimmert: Keine der Komponenten würde sich nun mehr mit der Home-Base verbinden, heißt es auf dem Portal. (sg)

STELLENMARKT

Umfrage

Was kurbelt den Markt für E-Mobilität an?

Noch stockt die Verkehrswende. Was ist Ihrer Meinung nach die erfolgsversprechendste Maßnahme, um die E-Mobilität in Deutschland voranzutreiben?

,

Social media

Folgen sie uns auf:
Facebook Twitter Xing

Zahl des monats

428

Mio. Tonnen Kohlendioxid wurden energiebedingt
im ersten Halbjahr ausgestoßen. Laut der Denkfabrik
Agora Energiewende bedeutet dies, verglichen mit 2016, einen Anstieg von fünf Mio. Tonnen oder 1,2 Prozent.