Von links: von links: Dirk Fieml, Thomas Berkel und Philipp Bode,Geschäftsführer der Tkt-Vivax GmbH Bild: © Tkt-Vivax

Thomas Berkel tritt als Tkt-Vivax-Geschäftsführer zurück

Aus gesundheitlichen Gründen hat Thomas Berkel (Bild Mitte) Ende März sein Amt als Geschäftsführer der Tkt-Vivax GmbH niedergelegt. Das Unternehmen berät Versorger und Kommunen bei der Planung und Aufbau von Glasfasernetzen sowie 5G.

Trotz seines Abschieds aus der TkT-Vivax-Geschäftsführung will Thomas Berkel das Unternehmen weiter in einer Beratungsfunktion unterstützen. Seine Aufgaben übernehmen von sofort an seine Mitgeschäftsführer Dirk Fieml und Philipp Bode. „Thomas Berkel hat die Tkt Teleconsult, die zu Jahresbeginn mit der Vivax zur Tkt-Vivax verschmolzen ist, maßgeblich geprägt und jahrelang erfolgreich geführt. Wir werden diese Arbeit in seinem Sinne fortsetzen", würdigte Dirk Fieml das Lebenswerk von Thomas Berkel.

Nach verschiedenen leitenden Positionen unter anderem bei Marconi, Bosch Telecom oder De-Te-System hatte Thomas Berkel 2005 als geschäftsführender Gesellschafter die Verantwortung für die Tkt Teleconsult Kommunikationstechnik GmbH in Backnang übernommen. Für das Unternehmen, das damals sieben Mitarbeiter beschäftigte, erschloss er in den Jahren darauf zahlreiche neue Geschäftsfelder und sorgte so für ein kontinuierliches Wachstum. Zum 1. Januar beschäftigte die neufusionierte TktVivax GmbH rund 50 Mitarbeiter an den Standorten Berlin/Potsdam, Backnang und Köln.

Ebenfalls kein Geschäftsführer mehr von WiSo-Tel

Parallel dazu gründete Thomas Berkel im Jahr 2007 die Wiso-Tel GmbH. Diese Gesellschaft für Telekommunikationslösungen sollte vor allem unterversorgte Gebiete im ländlichen Raum mit Hochgeschwindigkeits-Internetzugängen ausstatten. Beide Unternehmen haben seitdem zahlreiche Städte, Gemeinden, Landkreisen und interkommunale Verbände zu einer zeitgemäßen und leistungsstarken Internetversorgung verholfen, teilte Tkt-Vivax mit. Die Geschäftsführung von Wiso-Tel mit ihren rund zehn Beschäftigten legte Thomas Berkel bereits im Februar diesen Jahres nieder. (sg)