Die VKU-Landesgruppe Sachsen-Anhalt mit Sitz in Magdeburg hat einen neuen (alten) Vorstand gewählt.
Bild: © Hanker/Adobe Stock

VKU-Landesgruppe: Alles beim Alten in Sachsen-Anhalt

Die Vorstandswahlen sind vorbei und sowohl die Vorsitzenden als auch die Vorstandsmitglieder wurden bestätigt.

Die Besetzung des Vorstandes samt Vorsitz bleibt bei der VKU-Landesgruppe Sachsen-Anhalt unverändert. So das Ergebnis der turnusmäßigen Wahl bei der Mitgliederversammlung am Mittwoch in Berlin. Sowohl die drei Vorsitzenden als auch sämtliche Mitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Helmut Herdt, Sprecher der Geschäftsführung der Städtischen Werke Magdeburg bleibt Vorsitzender, vertreten wird er nach wie vor von Hans-Joachim Herrmann, Chef der Stadtwerke Lutherstadt Wittenberg, sowie Gerald Bieling, Geschäftsführer der Stadtwerke Bernburg.

Als Vorstandsmitglieder wurden für die nächsten vier Jahre bestätigt:

  • Thomas Bräuer, Geschäftsführer der Stadtwerke Altmärkische Gas-, Wasser- und Elektrizitätswerke Stendal
  • Hartmut Eckelmann, Geschäftsführer der Anhalt Bitterfelder Kreiswerke
  • Reiner Gerloff, Geschäftsführer der Halberstadtwerke
  • Dino Höll, Geschäftsführer der Dessauer Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft
  • Friedrich Husemann, Geschäftsführer der SWS Stadtwerke Schönebeck
  • Matthias Lux, Geschäftsführer der Stadtwerke Halle
  • Andreas Rösler, Geschäftsführer der Redinet Burgenland GmbH
  • Alexander Ruhland, Geschäftsführer der Trinkwasserversorgung Magdeburg
  • Nikolai Witte, Geschäftsführer des Wasser- und Abwasserverbands Holtemme-Bode (ls)