Philipp Vohrer fungiert künftig als Leiter Politik, Marketing und Kommunikation beim Windkrafthersteller Enercon. Bild: © AEE

Vohrer wechselt zu Enercon

Von Aurich aus wird der ehemalige Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien künftg die Fäden ziehen für die Bereiche Politik, Marketing und Kommunikation des Windkraftanlagenherstellers Enercon.

Philipp Vohrer, bisher Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE), arbeitet seit 1. Oktober für den Windkraftanlagenhersteller Enercon. Der studierte Politikwissenschaftler und Wirtschaftsredakteur wird als Leiter Politik, Marketing und Kommunikation das Unternehmen unterstützen. Dabei berichtet er direkt an die Geschäftsführung. Zu seinem Ressort zählen die Bereiche „Politik und Regierungsbeziehungen“ (Leitung: Ruth Brand-Schock), „Marketing und Messen“ (Leitung: Helge Kusch) sowie die „Unternehmenskommunikation“ (Leitung: Felix Rehwald). Sein Dienstsitz ist Aurich.

Zu seiner Motivation erklärt Vohrer: “Nach elf Jahren Tätigkeit für die AEE, davon sieben Jahre als Geschäftsführer, bin ich von einer großen Zukunft der Onshore-Windenergie im Rahmen der Energiewende überzeugt". Er schätze Enercon vor allem als konzeptionellen Vordenker und technologischer Vorreiter. Enercon setze Maßstäbe für eine integrierte, sichere und saubere Energieversorgung. (al)