Rudolf Gruber, neuer ZfK-Anzeigenleiter, verfügt über viel Erfahrung im Bereich der Fachmedien.
Bild: © VKU Verlag

Wechsel in der Anzeigenleitung: Rudolf Gruber verstärkt ZfK und VKU Verlag

Eine Mitteilung in eigener Sache: zum 1. Juni ist die Spitze der Anzeigenabteilung neu besetzt.

die VKU Verlag GmbH, die unter anderem mit der Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK) den führenden Energie-Titel in Deutschland herausgibt, verstärkt sich Anfang Juni an der Spitze der Anzeigenabteilung. Neuer Anzeigenleiter wird Rudolf Gruber, der mit viel Erfahrung im Bereich der Fachmedien zum Marktführer ZfK wechselt.

"Mit Rudolf Gruber haben wir einen ausgewiesenen Vermarktungsprofi gewinnen können. Mit seinem Know-how passt er perfekt zu unseren journalistischen Qualitätsprodukten", so Verlagsgeschäftsführer Carsten Wagner.

Im Top-150-Ranking der Fachmedien

Gruber verantwortet künfig mit der ZfK die Zeitung, die erneut als einziger Titel aus dem Energiebereich in das Top-150-Ranking der deutschen Fachmedien der Zeitschrift "Horizont" geklettert ist. Die ZfK ist mit einer IVW-geprüften Auflage von 10.054 verkauften Exemplaren nicht nur Print-Marktführer, sondern mit dem werktäglichen "ZfK-Morning Briefing" sowie dem reichweitenstarken Internetauftritt www.zfk.de das unverzichtbare Medium der kommunalen Wirtschaft.

Starke Positionierung

Der langjährige Leiter Anzeigen/Marketing, Klaus Schachenmayer, wechselt als geschäftsführender Gesellschafter zur KLAS GmbH. Wagner: "Klaus Schachenmayer hat die starke Positionierung der ZfK in den letzten Jahren verantwortet. Dafür danke ich ihm sehr und wünsche ihm in seiner neuen Aufgabe alles Gute und viel Erfolg."

Die ZfK wird in Deutschland von den Top-Entscheidern in Stadtwerken, kommunalen Unternehmen und den Rathäusern gelesen. Neben dem redaktionellen Basisthema Energie rücken aktuell Mobilität, Telekommunikation, Digitalisierung, Personal & Karriere, Wasser/Abwasser und Entsorgung immer stärker in den redaktionellen Fokus um das Team von Chefredakteur Klaus Hinkel. (ls)