Gerald Linke, DVGW-Vorstandsvorsitzender, fordert mehr Konsequenz bei der Trinkwasserversorgung.
Bild: © DVGW/Tatiana Back Kurda

Zu komplexe Vorrangregelung bei der Wasserversorgung?

Das Gutachten von Michael Reinhard, der vom Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) mit der Analyse der wasserrechtlichen Regelungen beauftragt wurde, kommt zum Schluss, dass auch der Naturschutz sich dem Trinkwasser unterordnen sollte.

Die Trinkwasserversorgung in Deutschland ist auf Bundes- und Landesebene umfassend geregelt, das ist eines der Kernergebnisse einer Studie des Instituts für Deutsches und Europäisches Wasserwirtschaftsrecht an der Universität Trier. Der Gutachter attestiert dem Vorrang der öffentlichen...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN