5G spielt für Privatkunden derzeit noch eine untergeordnete Rolle, da die meisten verfügbaren Anwendungen noch mit 4G (LTE) gut nutzbar sind. Auch sind noch keine 5G-fähigen Smartphones auf dem Markt. Erste 5G-Verträge dürften nicht vor 2020 in Deutschland zu haben sein.
Bild: © peshkov/AdobeStock

5G: Bundesnetzagentur legt Vergabebedingungen und Auktionsregeln fest

Telekommunikationsunternehmen werden nun doch nicht gezwungen, ihre Netze für ein nationales Roaming zu öffnen. Allerdings müssen sie über Kooperationen mit den Wettbewerbern verhandeln. Auch die Frequenzzuteilung zur lokalen und regionalen Nutzung stehen jetzt.

Die Bundesnetzagentur hat heute die endgültigen Vergabebedingungen und Auktionsregeln für die 5G-Frequenzauktion bekanntgegeben. Das Zulassungsverfahren zur Versteigerung ist damit eröffnet. Die Vergabebedingungen umfassen Auflagen zur besseren Versorgung sowohl in der Stadt als auch auf dem Land...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN