Mit solchen Anzeigen wirbt Eins Energie für die neuen Produkte Internet und Telefon in Chemnitz.
Bild: Eins Energie

Eins entwickelt sich zum Internetanbieter

Der südsächsische Versorger hat seine Angebotspalette um digitale Produkte erweitert: Internet, Telefon und bald auch Fernsehen sind in vielen Teilen von Chemnitz und dem nahen Umland verfügbar.

Der Versorger Eins aus Chemnitz treibt den Breitbandausbau voran. Seit dem Jahr 2012 sind in Chemnitz 58 000 Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen worden. Auch in Bad Elster errichtete der Versorger ein Glasfasernetz für 1200 Haushalte. Als nächstes wird Eins ein Glasfasernetz in Amtsberg betreiben.

Nun entwickelt sich der Versorger zum Internetanbieter weiter. Das neue Produkt eins@home ist in vielen Teilen von Chemnitz und dem nahen Umland verfügbar. eins@home bietet garantierte Geschwindigkeiten von bis zu 200 Megabit pro Sekunde im Download und bis zu 100 Megabit pro Sekunde im Upload. Mit der Infrastruktur ist Internet, Telefon und bald auch Fernsehen möglich, erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Mit Breitband attraktive Wirtschaftsräume erhalten

Roland Warner, Vorsitzender der Geschäftsführung: „Mit dem Betrieb von Glasfaser- und Breitnetzen wollen wir dazu beitragen, attraktive Lebens- und Wirtschaftsräume zu erhalten, zu gestalten und langfristig voranzutreiben. Jetzt können wir unseren Kunden auf diesen und anderen Netzen unsere Internetprodukte mit garantierten Bandbreiten anbieten.“

Das Produkt eins@home kostet ab 19,99 Euro pro Monat. Als Willkommensbonus winken zusätzlich 100 Euro Startguthaben. (al)