Das Gewerbegebiet der Rennbahngemeinde Iffezheim bei Baden-Baden (roter Sticker). Im März 2019 rief die Badenova dortige Betriebe dazu auf, sich für einen Glasfaseranschluss zu melden. Der Kommunalversorger kooperiert hier mit der Telekom. Im August 2019 muss ein Quorum von 30 Prozent erreicht sein. Bild: © Google © Geobasis-DE/BKG

Glasfaser für ländliches Gewerbe – ohne Baukostenzuschuss

In Deutschland müssen derzeit noch 23.000 Gewerbegebiete ohne Breitband auskommen. Bis 2022 will die Telekom erst 3000 davon an ihr Glasfasernetz angeschlossen haben. Rasch könnte es dagegen bei Baden-Baden gehen: zusammen mit der Badenova.

Der Freiburger Kommunalversorger Badenova hat am Mittwoch die Betriebe in Teilen des Gewerbegebiets von Iffezheim bei Baden-Baden zur Bestellung von Glasfaser-Anschlüssen aufgerufen. Die Frist läuft bis Mitte April, und nach dem August wollen die Badenova und die Telekom "rasch" eine...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN