In Südhessen soll schnelles Internet in die Haushalte einziehen. Der Startschuss für die Ertüchtigungen ist diese Woche gefallen.
Bild: © RioPatuca Images/AdobeStock

Trasse frei für Entega-Glasfaser-Kooperation

Der Darmstädter Regionalversorger und die Deutsche Glasfaser wollen dem Landkreis Darmstadt-Dieburg schnelles Internet bringen. In der ersten Kommune war die Nachfragebündelung schon mal erfolgreich.

Eppertshausen macht den Anfang: 10.000 Haushalte sollen noch dieses Jahr einen Glasfaser-Anschluss verlegt bekommen. Bereits Anfang des Jahres haben die Entega und die Deutsche Glasfaser eine Kooperation geschlossen, um dem Landkreis Darmstadt-Dieburg Highspeed-Internet zu bringen.

Nach einer zwölf-wöchigen Nachfragebündelung ist der Rollout in Eppertshausen nun besiegelt. Noch können Verträge für den FTTH-Anschluss (Fiber to The Home) bei der Entega abgeschossen werden. Schon jetzt geht die Deutsche Glasfaser allerdings in die Bauplanung.

"Gemeinsam für Südhessen: Zukunftsprojekt Glasfaser"

Eppertshausen ist nur eine von 23 Kommunen im Landkreis, die in den nächsten vier Jahren mit Glasfaser versorgt werden soll. 120.000 Haushalte könnten bei positiver Nachfrage schneller surfen als bislang. (ls)