Hochgefährlich: ein entfernter, anonymer Angreifer kann eine Schwachstelle ausnutzen, um beliebigen Programmcode auszuführen.
Bild: © kaptn/AdobeStock

Citrix-Schwachstelle bedroht Unternehmen und Behörden

Seit vier Wochen gibt es bei der Fernzugriffssoftware des Herstellers Citrix eine schwere Sicherheitslücke. Damit können Hacker Zugriff auf das gesamte Netzwerk erlangen. Bedroht sind laut SWR auch Kraftwerksbetreiber und Stadtwerke.

Kurz vor Weihnachten, am 23. hatte ein IT-Sicherheitsexperte eine kritische Lücke der Fernzugriffssoftware von Citrix entdeckt und diese veröffentlicht. Einen Tag später verschickte Citrix selbst eine Warnung, in der man unter anderem eine Übergangslösung für die betroffene Software empfahl. Viel...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN