Das Onlineportal "homeandsmart" bietet Informationen sowie Produktvergleiche rund um Smart-Home-Anwendungen an.
Bild: © sdecoret/Adobe Stock

Badenova & Thüga kaufen Smart-Home-Portal

"Homeandsmart" hat sich innerhalb von zwei Jahren zum etablierten Informations- und Vergleichsportal rund um Smart-Home-Anwendungen etabliert. Nun kaufen die Kommunalen das Start-up auf.

Badenova und Thüga waren von Anfang an am Aufstieg von "homeandsmart" beteiligt. Unter der Federführung des europäischen Innovationsmotors InnoEnergy haben der Versorger und das Stadtwerke-Netzwerk die Plattform groß gemacht. Nun übernehmen die Kommunalunternehmen komplett und bauen das Angebot für Stadtwerke aus.

Auf "homeandsmart" finden Verbraucher alle Informationen und Trends rund um Smart-Home-Anwendungen, wie Sprachassistenten, Staubsauger-Roboter oder intelligente Thermostate und Heizgeräte. Produkttests und -vergleiche sowie Anlaysen und Markteinschätzungen finden sich ebenso auf der Website, wie die Möglichkeit, Produkte direkt zu erwerben.

Conntent-Marketing und Vertriebsmöglichkeit

Über 100 Partnerunternehmen tummeln sich auf dem virtuellen Marktplatz und künftig sollen es noch mehr werden. Die neuen Anteilseigner, die jeweils 50 Prozent an dem 2017 gegründeten Unternehmen halten, wollen das Online-Angebot noch attraktiver für Stadtwerke machen.

Bald schon sollen Online-Content sowie Services der Plattform für Versorger als White-Label-Angebot verfügbar sein. Dadurch sollen Stadtwerke sich präsenter im Smart-Home-Markt zeigen und ihre Kunden frühzeitig über die Neuigkeiten aus der Branche informieren können. In Anbetracht von über einer Million Seitenaufrufe pro Monat ist das sicher kein schlechter Weg für neue Vertriebskanäle und Content-Marketing. (ls)