Das BSI weist ausdrücklich auf Schwachstelle hin und ruft Windows-Anwender auf, die verfügbaren IT-Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen.
Bild: © Maksim Kabakou/AdobeStock

BSI warnt vor Windows-Schwachstelle

Bluekeep berge ein enormes Schadenspotenzial, warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Das sei bislang zwar noch nicht ausgenutzt worden, es gebe aber Exploits, die dazu fähig seien.

Wurmartige Cyber-Angriffe mit den Schadprogrammen "WannaCry" und "NotPetya" hatten im Jahr 2017 weltweit Millionenschäden verursacht und einzelne Unternehmen in Existenznöte gebracht, so das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Ein vergleichbares Szenario ist der Behörde...

Jetzt weiterlesen mit

  • Zugriff auf alle ZfK+ Inhalte
JETZT KOSTENLOS TESTEN & ABONNIEREN