Das Rechenzentrum von Prego Services hostet Daten vorrangig von Unternehmen aus der Energiebranche in Deutschland.
Bild: © Shuo/AdobeStock

Prego-Rechenzentrum erhält höchste Sicherheitsstufe

Der TÜV Saarland und die Tekit Consult Bonn GmbH haben das Prego Services Rechenzentrum in Saarbrücken auf Basis der Auditgrundlage TEK091622 mit der „Stufe 3 tekPlus“ zertifiziert.

Die Stufe 3 tekPlus ist die höchste Sicherheitsstufe, die ein einzelnes Rechenzentrum erreichen kann, teilte Prego Services mit. „Wir geben in unserem Rechenzentrum EVU-Daten eine sichere Heimat auf höchstem Niveau“, betont Michael Naumann, Systemmanager bei Prego und ergänzt: „Sicherheit, Vertraulichkeit und Integrität der Daten sowie eine maximale Verfügbarkeit sind für uns maßgebend. Vor allem aber kennen wir die hohen Anforderungen aus der Energiebranche und bieten zusätzlich umfassende weitere Rechenzentrumsdienstleistungen und ganzheitliche Lösungen vom hochsicheren Rechenzentrum bis zum mobilen Endgerät.“

Besonders geeignet für kritikale Infrastrukturen

Das Rechenzentrum mit dem Namen Open Skies One hostet Daten vorrangig von Unternehmen aus der Energiebranche in Deutschland und bietet zusätzlich umfangreiche, auf EVU-Anforderungen abgestimmte Services. Mit der Zertifizierung komme das RZ höchste Anforderungen der Funktionssicherheit an Verfügbarkeit und Informationssicherheit nach weltweiten Standards zur Rechenzentrumssicherheit, des BSI IT-Grundschutz, Bitkom, TIA -942 und der ISO 27001 nach.

Es sei auf einen größtmöglichen unterbrechungsfreien 24/7 Betrieb ausgelegt und notwendige Wartungsmaßnahmen könnten weitestgehend im laufenden Betrieb vorgenommen werden, heißt es weiter. Über das reine Hosting hinaus unterstützt Prego Services auch bei der Prozessoptimierung und bietet diverse Softwarelösungen nicht nur im SAP-Umfeld. (sg)