Kisters-Lösung fürs intelligente Messwesen

Kisters stellt auf der E-World seine SaaS-Lösung mit mehreren Modulen vor. Der Aufbau neuer Geschäftsfelder sei damit möglich.

Um den Energieversorgern den Weg ins intelligente Messwesen zu ebnen, bietet ihnen Kisters eine hochintegrierte, skalierbare und mandantenfähige SaaS-Lösung mit Meter Data Management, Gateway Administration und Metering-Monitor. Die Aachener setzen auf die Integration der Backend-Systeme ihrer Partner Wilken Software Group, MeterPan/IVU und Bittner+Krull.

So lassen sich die ERP-Prozesse automatische über die Wilken-Lösungen "Ener:gy" und "NTS.suite" anbinden. Mit der Bittner+Krull-Software Argos lasse sich laut Kisters der Rollout deutlich effizienter und flexibler durchführen. Gemeinsam mit "IVU/MeterPan" können die Smart-Metering-Prozesse auch als Full-Service gemanaged werden.

Modulare Lösung bis hin zum Full-Service

Im Rahmen des Software-as-a-Service-Betriebs können die EVU das Geschäft rund um das intelligente Messwesen mit modularer Lösung unverzüglich, passgenau und zu überschaubaren Kosten starten, so Kisters. Anwender könnten damit ohne weiteres Prozesse wie Zähldatenerfassung, Messdatenmanagement, Gateway-Administration oder Verbrauchsdarstellung beim Endkunden entsprechend ihrer Marktkrolle ausprägen.

Das gelte ebenso für das Workforce-Management zum Geräte-Rollout sowie weitere Systeme zur Netzsteuerung. Durch die modulare Erweiterung könne man neue Geschäftsfelder aufbauen, etwa im Umfeld von Smart Grids, Smart Markets, Big Data & Data Analytics oder Energieeffizienz. (sg)